Celesta Hörbeispiele

Die spanische Pianistin Celia García-García hat berühmte Klavierstücke auf einer Schiedmayer-Celesta eingespielt. So hat man die bekannten Werke von Bach, Beethoven, Schumann, Chopin, Tschaikowsky, Debussy, Gershwin und anderen noch nie gehört– eine absolute Rarität auf dem Tonträgermarkt!

Celia García-García plays on the Celesta

Alle nachfolgenden Hörbeispiele stammen von der CD Schiedmayer Keyboards, © Schiedmayer Celesta GmbH 2013

Fairy Dreams – Concertino for Celesta and Orchestra

Komponist: Michael Kurek, © 2003 Michael Kurek im Auftrag des Nashville Symphony Orchestras, Liveaufnahme mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen (Solist Thomas Wellen)

Solo für Celesta (Potpourri)

© 2007 Philipp Vandré, arrangiert und gespielt von Philipp Vandré: a) „Rosenkavalier“-Motiv (Richard Strauss) / „Hedwig’s Theme“ aus Harry Potter (John Williams)

© 2007 Philipp Vandré, arrangiert und gespielt von Philipp Vandré: b) „Ma mère l’oye“ (Maurice Ravel)

© 2007 Philipp Vandré, arrangiert und gespielt von Philipp Vandré: c) Nussknacker „Tanz der Zuckerfee“ (Tschaikowsky) / „Hedwig’s Theme“ aus Harry Potter (John Williams)

Bistro I Mirno Kao More (pt. 1)

Komponist: Wilhelm Lutz Rijeka, © 1994 Wilhelm Lutz-Rijeka, 1. Preis beim Internationalen Schiedmayer Kompositionswettbewerb für Celesta 1994, pt. 1 Borders between land and sea, Peter Przybylla/Klarinette, Andreas Götzinger/Violine, Peter Gerschwitz/Violo

Pealing of Bells

Komponist: Massimo Graziato, © 1999 Massimo Graziato, Sonderpreis-Gewinner in der Kategorie „Celesta-Solo“ beim 2. Internationalen Schiedmayer Kompositionswettbewerb für Celesta 1998

Septemberwind

Musik von P. Losito/S.Catugno, Arrangiert und gespielt von Waldemar Grab

Hatikva

Israelische Hymne, Arrangiert und gespielt von Waldemar Grab

Summertime

Komponist: George Gershwin, Arrangiert und gespielt von Waldemar Grab

An hour before daybreak