Celesta-Erfinder Victor Mustel

Charles Victor Mustel erlernte das Tischlerhandwerk und wirkte ab 1838 selbständig in einem kleinen Atelier in Sanvic bei Le Havre.

1844 zog er nach Paris und arbeitete zunächst beim Orgelbauer Abbé Clergeau, dann beim Zungen-Hersteller Louis Julien Jaulin und schließlich längere Zeit als contre-maître (Werkmeister) in der Harmoniumfabrik Alexandre Père et Fils.

1853 eröffnete er in Paris ein eigenes Atelier und widmete sich zuerst dem Bau von Harmoniums höchster Qualität. 1866 konstruierte V. Mustel das Typophone, ein Stimmgabelklavier. 1886 erfand Victor Mustel die Célesta, die er auch in demselben Jahr patentieren ließ.

Victor Mustel (1815-1890)

Victor Mustel (1815-1890)